Sponsored Links

Ayurvedische Küche

ayurvedische küche 1
Sponsored Links

Ayurvedische Küche

0 Signale 0 Likes 0 Shares 0 Tweets 0 Shares Unsere ayurvedische Küche wird Sie begeistern! Die ayurvedische Lehre gibt auch Ratschläge für gesunde Ernährung. Diese Ernährungslehre orientiert sich am Ziel des Gleichgewichtes der Doshas. Ausgehend von der Erfahrung, daß bestimmte Nahrungsmittel die Doshas gezielt dämpfen oder anregen ist gerade die Ernährung ein ganz wichtiges Mittel, das angestrebte Gleichgewicht zu erlangen. Diese gezielte Beeinflussung der Doshas findet vor allem in der ayurvedischen Medizin ihre Anwendung. Ayurveda beschreibt aber auch allgemeine Ernährungsprinzipien deren Ziel es ist, den Körper in die Lage zu versetzen, selbst wieder ein Gleichgewicht zu finden und zu erhalten Diesen Prinzipien ist unsere Küche verpflichtet; sie soll die positiven Effekte, ihrer Schönheitswoche intensivieren und Körper und Geist dabei helfen, Harmonie zu finden. Im Sinne der ayurvedischen Lehre kommt es dabei nicht nur auf die Inhaltsstoffe der Speisen an, genauso wichtig ist der Geschmack, das Aussehen und der Duft. Nur wenn diese Faktoren zueinander passen, kommt es zu innerer und äußerer Harmonie. Es gibt sehr viele Arten der ayurvedischen Küche; vegetarische, veganische Küche, aber auch der maßvolle Konsum tierischer Produkte und sogar Fleisch sind zulässig. Wir haben uns für eine vegetarische Küche entschieden, da die meisten Leute zuviel Fleisch essen, und einige vegetarische Tage das Ergebnis ihrer Schönheitswoche nur fördern können. Es ist ein Irrglaube, die ayurvedische Küche müsse indisch oder exotisch sein. Viel wichtiger ist es, der Jahreszeit entsprechende Produkte aus der Region, also aus dem eigenen Umfeld zu verwenden. Darüber hinaus sollten Extreme vermieden werden; also keine geeisten Speisen und nichts zu heißes. Alle Speisen sollten zubereitet, also nicht roh genossen werden, wobei auch marinierte oder gebeizte Speisen erlaubt sind. Und ganz wichtig ist es, sich Zeit und Muße zu nehmen; nicht Ihr Magen allein, sondern alle Sinne sollen genießen. Das Motto unserer Ayurveda Küche könnte somit heißen: Nicht bittere Pillen oder Askese, sondern Gaumen – und Sinnesfreuden! Unser Hausprospekt zum Downloaden Vom Slowfood Genussführer empfohlen
ayurvedische küche 1

Ayurvedische Küche

0 Signale 0 Likes 0 Shares 0 Tweets 0 Shares Unsere ayurvedische Küche wird Sie begeistern! Die ayurvedische Lehre gibt auch Ratschläge für gesunde Ernährung. Diese Ernährungslehre orientiert sich am Ziel des Gleichgewichtes der Doshas. Ausgehend von der Erfahrung, daß bestimmte Nahrungsmittel die Doshas gezielt dämpfen oder anregen ist gerade die Ernährung ein ganz wichtiges Mittel, das angestrebte Gleichgewicht zu erlangen. Diese gezielte Beeinflussung der Doshas findet vor allem in der ayurvedischen Medizin ihre Anwendung. Ayurveda beschreibt aber auch allgemeine Ernährungsprinzipien deren Ziel es ist, den Körper in die Lage zu versetzen, selbst wieder ein Gleichgewicht zu finden und zu erhalten Diesen Prinzipien ist unsere Küche verpflichtet; sie soll die positiven Effekte, ihrer Schönheitswoche intensivieren und Körper und Geist dabei helfen, Harmonie zu finden. Im Sinne der ayurvedischen Lehre kommt es dabei nicht nur auf die Inhaltsstoffe der Speisen an, genauso wichtig ist der Geschmack, das Aussehen und der Duft. Nur wenn diese Faktoren zueinander passen, kommt es zu innerer und äußerer Harmonie. Es gibt sehr viele Arten der ayurvedischen Küche; vegetarische, veganische Küche, aber auch der maßvolle Konsum tierischer Produkte und sogar Fleisch sind zulässig. Wir haben uns für eine vegetarische Küche entschieden, da die meisten Leute zuviel Fleisch essen, und einige vegetarische Tage das Ergebnis ihrer Schönheitswoche nur fördern können. Es ist ein Irrglaube, die ayurvedische Küche müsse indisch oder exotisch sein. Viel wichtiger ist es, der Jahreszeit entsprechende Produkte aus der Region, also aus dem eigenen Umfeld zu verwenden. Darüber hinaus sollten Extreme vermieden werden; also keine geeisten Speisen und nichts zu heißes. Alle Speisen sollten zubereitet, also nicht roh genossen werden, wobei auch marinierte oder gebeizte Speisen erlaubt sind. Und ganz wichtig ist es, sich Zeit und Muße zu nehmen; nicht Ihr Magen allein, sondern alle Sinne sollen genießen. Das Motto unserer Ayurveda Küche könnte somit heißen: Nicht bittere Pillen oder Askese, sondern Gaumen – und Sinnesfreuden!
ayurvedische küche 2

Ayurvedische Küche

Die ayurvedische Gesundheitslehre umfasst deutlich mehr, als nur das richtige Gewürz bei der Speisenzubereitung zu finden. Es geht um das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Und so geht es in der Ayurveda-Küche darum, den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen und eine ausreichende Energiezufuhr sicherzustellen. Außerdem soll die richtige Balance erzielt werden. Die ayurvedische Lehre kennt daher drei Ayurveda-Typen, die die individuelle Konstitution eines Menschen prägen. Je nachdem, welches Dosha für einen Menschen bestimmend ist, werden nach der ayurvedischen Lehre die Lebensmittel und Gewürze individuell zusammengestellt.
ayurvedische küche 3

Ayurveda-Kräuter für Körper, Geist und Seele Die ayurvedische Gesundheitslehre umfasst deutlich mehr, als nur das richtige Gewürz bei der Speisenzubereitung zu finden. Es geht um das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Und so geht es in der Ayurveda-Küche darum, den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen und eine ausreichende Energiezufuhr sicherzustellen. Außerdem soll die richtige Balance erzielt werden. Die ayurvedische Lehre kennt daher drei Ayurveda-Typen, die die individuelle Konstitution eines Menschen prägen. Je nachdem, welches Dosha für einen Menschen bestimmend ist, werden nach der ayurvedischen Lehre die Lebensmittel und Gewürze individuell zusammengestellt.
ayurvedische küche 4

Wir haben uns für eine vegetarische Küche entschieden, da die meisten Leute zuviel Fleisch essen, und einige vegetarische Tage das Ergebnis ihrer Schönheitswoche nur fördern können. Es ist ein Irrglaube, die ayurvedische Küche müsse indisch oder exotisch sein. Viel wichtiger ist es, der Jahreszeit entsprechende Produkte aus der Region, also aus dem eigenen Umfeld zu verwenden. Darüber hinaus sollten Extreme vermieden werden; also keine geeisten Speisen und nichts zu heißes. Alle Speisen sollten zubereitet, also nicht roh genossen werden, wobei auch marinierte oder gebeizte Speisen erlaubt sind. Und ganz wichtig ist es, sich Zeit und Muße zu nehmen; nicht Ihr Magen allein, sondern alle Sinne sollen genießen. Das Motto unserer Ayurveda Küche könnte somit heißen:
ayurvedische küche 5

Nun müssen Sie nicht eine Anamnese bei einem Ayurveda-Arzt durchführen lassen, um von dem uralten Wissen der ayurvedischen Küche zu profitieren. Die ayurvedische Küche macht von einer Vielzahl von Kräutern und Gewürzen Gebrauch. Sie können einfach testen und experimentieren, was Ihnen schmeckt. Unabhängig vom jeweiligen Dosha-Typ sollte jede Mahlzeit die sechs Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, bitter, scharf und herb enthalten. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die verschiedenen Lebensmittel, sondern auch die Kräuter und Gewürze des Ayurveda auswählen.
ayurvedische küche 6

Die volle Geschmacksvielfalt Nun müssen Sie nicht eine Anamnese bei einem Ayurveda-Arzt durchführen lassen, um von dem uralten Wissen der ayurvedischen Küche zu profitieren. Die ayurvedische Küche macht von einer Vielzahl von Kräutern und Gewürzen Gebrauch. Sie können einfach testen und experimentieren, was Ihnen schmeckt. Unabhängig vom jeweiligen Dosha-Typ sollte jede Mahlzeit die sechs Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, bitter, scharf und herb enthalten. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die verschiedenen Lebensmittel, sondern auch die Kräuter und Gewürze des Ayurveda auswählen.
ayurvedische küche 7

In der ayurvedischen Küche und Medizin wird der Ernährung eine große Rolle zugesprochen. Nahrung kann das beste Heilmittel oder im schlimmsten Fall das größte Gift für unseren Körper sein. Folgende acht Punkte sind in der ayurvedischen Küche wichtig: 1Saisonal & frisch Frisches und saisonales Gemüse als Quelle für Vitamine und Nährstoffe Frische und saisonale Zutaten sind eine wichtige Komponente in der ayurvedischen Küche. Sie enthalten die meisten Vitamine und Nährstoffe. Zudem wird der natürliche Jahreszeitenrhythmus berücksichtigt und unser Körper automatisch mit speziell für diese Jahreszeit wichtigen Komponenten versorgt. 2Gute Qualität Eine gute Qualität der LEBENS-mittel ist enorm wichtig. Denn wieviel LEBEN und Nährstoffe in einer konventionell hergestellten Tomate (die mit vielen chemischen Substraten herangezogen unreif geerntet wurde) steckt, kann sich wahrscheinlich jedes Kind vorstellen. 3Die sechs Geschmacksrichtungen Jede Geschmacksrichtung (süß, sauer, salzig, bitter, scharf und herb) hat ihre ganz eigenen Eigenschaften und Dynamik. Um uns ausgeglichen zu versorgen ist es daher sinnvoll alle sechs Komponenten in jedes Gericht (oder zumindest den täglichen Speiseplan) zu integrieren. In unseren Breitengraden fehlen uns vor allem die Bitterstoffe, da diese aus vielen Gemüsesorten weggezüchtet wurden und bitter häufig nicht unseren gängigen Geschmacksvorstellungen von „lecker“ entspricht. 4Speisen nicht erneut erwärmen Frisches Essen hat die meiste Energie In traditionellen Heilsystemen wird Nahrung meist von einer energetischen Perspektive betrachtet, in der westlichen Welt achten wir eher auf konkrete Inhaltsstoffe und Nährwerte. Eine frisch gekochte Mahlzeit enthält aus östlicher Sicht viel Energie, erneut erwärmte Speisen hingegen nicht. Nun ist es uns aber in unserem Alltag häufig nicht möglich stets frisch zu kochen. Manchmal sind wir auf das Aufwärmen angewiesen. Daher empfiehlt es sich das Gericht möglichst sanft zu erwärmen und keine Mikrowelle zu nutzen. 5Honig nicht erhitzen Honig sollte in der ayurvedischen Küche nicht erhitzt werden Honig wird in der ayurvedischen Küche viel verwendet und es werden diesem Naturprodukt viele heilsame Effekte zugesprochen, zum Beispiel eine natürliche antibiotische Komponente. Damit die Enzyme und Nährstoffe aber ihre volle Wirkung entfalten können ist es wichtig Honig nicht zu erhitzen und Speisen sowie Getränken erst beizumengen wenn sie etwas abgekühlt sind. 6Dessert zuerst! Hat doch auch was gutes, oder?

Sponsored Links

7 Photos of the "Ayurvedische Küche"

ayurvedische küche 1
ayurvedische küche 2
ayurvedische küche 3
ayurvedische küche 4
ayurvedische küche 5
ayurvedische küche 6
ayurvedische küche 7