Sponsored Links

Kaufvertrag Gebrauchte Küche 2

kaufvertrag gebrauchte küche 2
Sponsored Links

Du hast ein super Schnäppchen gemacht und Deine Traumküche gefunden? Oder Du möchtest Deine alte Küche nicht wegwerfen, sondern Dein Schmuckstück einem freudigen Käufer überlassen? Dann lohnt es sich für Dich, einen privaten Kaufvertrag für Deine Küche anzufertigen. Mit einem schriftlichen Vertrag kannst Du möglichen Unklarheiten vorbeugen und generelle Modalitäten des Kaufs oder Verkaufs der Küche festlegen. So bist Du rechtlich immer auf der sicheren Seite. Als Käufer solltest Du Dir in jedem Fall einen genauen Überblick über die genauen Maße der Küche, deren Ausstattung und Zustand verschaffen. Willst Du als Verkäufer einen Kaufvertrag aufsetzen, ist es wichtig, dass vor allem der Kaufpreis, Auszugs- bzw. Übernahmedatum, die zugehörigen Teile und Geräte der Küche aufgeführt werden. Rechtlich abgesichert bist Du zudem, wenn Du in den Kaufvertrag mit aufnimmst, dass es sich ausdrücklich um ein Privatangebot und Dein Eigentum handelt. Als Privatverkäufer musst Du nämlich keine Gewährleistung auf etwaige Sachschäden übernehmen, die beispielsweise bei einem Transport entstehen könnten. Weitere Tipps findest Du in unserem Ratgeber zum Kauf einer gebrauchten Küche.

Sponsored Links