Sponsored Links

Küche Organisieren

küche organisieren 1
Sponsored Links

Küche Organisieren

Die Küche sieht unordentlich aus und der Stauraum ist nie genug? So denken zwar viele, aber in der Tat lässt sich jede Küche mit ein paar Tipps und Tricks schnell in Ordnung bringen. Möchten Sie die eigene Küche organisieren und den verfügbaren Raum optimal nutzen, dann sind Sie hier richtig. Im Artikel finden Sie viele hilfreiche Tipps, wie Sie die Küche einräumen und alle Gegenstände und Lebensmittel richtig aufbewahren können.
küche organisieren 1

Küche Organisieren

Außer den Schubladen sollten Sie auch die Küchenschränke in der Küche organisieren. Dabei lässt sich jeder Schrank für verschiedene Zwecke nutzen. Eckschränke in der Küche sind schwer erreichbar, haben jedoch viel verfügbaren Stauraum. Um diese Aufbewahrungsmöglichkeit optimal zu nutzen, können Sie passende Ecklösungen bedenken, wie etwa ein Rondell oder Auszug für den Eckschrank. Praktische Küchenschrank Einsätze können ebenfalls für die Unterschränke hilfreich sein.
küche organisieren 2

Küche Organisieren

Fallen deine Teller und Tassen aus dem Küchenschrank, wenn du ihn öffnest? Wenn du dort Ordnung schaffen musst, bist du hier genau richtig. Du findest am besten heraus, wie du deine Küche organisieren solltest, wenn du darüber nachdenkst, wie du sie benutzt. Welche Gegenstände benutzt du jeden Tag und welche werden in die hinterste Ecke des Schrankes geschoben? Schmeiß die Dinge raus, die du nicht brauchst, und konzentriere dich darauf, dass deine Schränke funktional, sauber und attraktiv werden. Wenn deine Küchenschränke erst einmal ordentlich sind, wirst du dich darauf freuen, wieder in deiner Küche zu kochen.
küche organisieren 3

Küche Organisieren

Wenn Sie den Vorrats- oder Apothekerschrank in der Küche organisieren, sollen Sie zuerst die Lebensmittel in Kategorien ordnen und jeder Kategorie einen festen Platz im Schrank geben. Stellen Sie die am häufigsten verwendeten Produkte an den best erreichbaren Platz. Verwenden Sie Körbe und Dosen für die schwer erreichbaren Ecken. Räumen Sie den Vorratsschrank nicht zu voll und kaufen Sie nicht mehr ein, als darin passt. Vorrat zu haben ist zwar gut, aber zu viel braucht man nicht.
küche organisieren 4

Möchten Sie die Küche wirklich neu organisieren, dann empfehlen wir Ihnen, sich zumindest einen Vormittag oder sogar einen ganzen Tag dafür zu nehmen. Bevor Sie anfangen, stellen Sie Müllsäcke und einen Korb bereit, in dem Sie Sachen zum Verschenken oder Verkaufen verstauen. Weiter kommen Ihnen ein Etikettiergerät und mehrere Vorratsbehälter sicherlich zu Hilfe. Um die Arbeit wirklich effektiv zu erledigen, sollen Sie als erster Schritt alles aus den Küchenschränken aufräumen.
küche organisieren 5

Küche richtig einräumen – So geht’s! Foto: winnond / freedigitalphotos.net Ihre Küche ist eine Problemzone? Wer weiß, vielleicht sind einfach nur ein paar Dinge am falschen Platz. Wir zeigen, wie Sie Ihre Küche richtig einräumen und allen Dingen einen sinnvollen Platz geben – vom Kaffeelöffel bis zur Küchenmaschine.

Ihre Küche ist eine Problemzone? Wer weiß, vielleicht sind einfach nur ein paar Dinge am falschen Platz. Wir zeigen, wie Sie Ihre Küche richtig einräumen und allen Dingen einen sinnvollen Platz geben – vom Kaffeelöffel bis zur Küchenmaschine.
küche organisieren 7

Lagern Sie Ihr tägliches Besteck und Geschirr so nah wie möglich an Spüle oder Spülmaschine. So ist es griffbereit und schnell wieder weggeräumt. Und die Küche schnell wieder ordentlich. Weiter entfernte Räume, wie das Esszimmer, sind keine gute Idee. Zwar haben Sie so den Tisch schnell eingedeckt, nach dem Spülen jedoch dauert es länger, bis alles wieder weggeräumt ist. Schlimmstenfalls werden Geschirr und Besteck fürs Esszimmer erst in der Küche “zwischengelagert” bis sie jemand mitnimmt. Suchen Sie sich für Alltagsgeschirr und -besteck einen Platz, der Aufräumen einfach macht. Equipment, das Sie nur an besonderen Tagen hervorholen, wie das Weihnachtsgeschirr, kann unbesorgt in den Keller wandern.
küche organisieren 8

7. Lebensmittel Wer seine Küche richtig aufräumen möchte, braucht auch einen Platz für Lebensmittel. Und zwar nicht für die im Kühlschrank, sondern für die Vorräte, die sich ohne Kühlung lagern lassen – zum Beispiel Konserven, Reis oder Nudeln. Wo man diese Lebensmittel lagert, hängt ganz von den räumlichen Gegebenheiten ab. Grundsätzlich ist empfehlenswert, Vorräte möglichst aus den Küchenschränken herauszuhalten und sie lieber in einem Vorratsschrank oder Vorratsraum zu lagern. So bleibt die Küche übersichtlicher und ordentlicher.

Um die Hygiene in der Küche zu behalten, sollten Sie regelmäßig die Küche reinigen. Dies gilt jedoch nicht nur für die Arbeitsplatten und das Kochfeld, sondern auch für die Küchenschränke und Schubladen. Haben Sie alles aus den Küchenschränken geräumt, dann lassen sie sich gründlich von oben nach unten reinigen.
küche organisieren 10

Nachdem Sie alles aus den Küchenschränken aufgeräumt haben, können Sie die Gegenstände in verschiedenen Kategorien verteilen. Entscheiden Sie, was wird weggeworfen, verkauft, verschenkt, behalten oder gehört überhaupt nicht in der Küche. Abgelaufene Lebensmittel und Sachen, die Sie im letzen Jahr nicht gebraucht haben, sollen Sie ausmisten.
küche organisieren 11

Im Bereich unter der Spüle befinden sich üblicherweise die Rohre und er gilt als eine kühle und feuchte Stelle. Deshalb sollten darin gar keine Lebensmittel gelagert oder Geschirr verstaut werden. Dieser Küchenschrank eignet sich also am besten zur Aufbewahrung von Reinigungsmitteln, Müllsäcken, extra Schwämmen und alles, was man zur Reinigung der Küche braucht.
küche organisieren 12

In vielen Küchen ist der Mülleimer für den Unterschrank unter der Spüle vorgesehen. Allerdings eignet sich diese Stelle dafür gar nicht so gut, denn die Feuchtigkeit in Verbindung mit Essensresten kann zur Entstehung von Schimmel führen. Besser wäre es, einen verschließbaren Eimer irgendwo in der Küche aufzustellen oder alternativ einen separaten Schrank als Mülleimer verwenden.
küche organisieren 13

Damit Ihre Küche immer ordentlich aussieht, sollen Sie keine überflüssige Gegenstände und Geräte auf die Arbeitsfläche aufbewahren. Darauf gehören nur diese elektrischen Küchengeräte, die Sie alltäglich benutzen. Besonders wenn der verfügbaren Platz knapp ist, sollten die weniger gebrauchten Geräte in einem Küchenschrank aufbewahrt werden.
küche organisieren 14

Wo man diese Lebensmittel lagert, hängt ganz von den räumlichen Gegebenheiten ab. Grundsätzlich ist empfehlenswert, Vorräte möglichst aus den Küchenschränken herauszuhalten und sie lieber in einem Vorratsschrank oder Vorratsraum zu lagern. So bleibt die Küche übersichtlicher und ordentlicher.
küche organisieren 15

Heiligtum oder Platzverschwendung? Foto: franky242 / freedigitalphotos.com Für kleine Küchengeräte gibt es kein Patentrezept – denn wie wir Toaster, Wasserkocher, Stabmixer und Co. nutzen, ist völlig unterschiedlich. Wichtig ist, dass Sie keinem Küchengerät erlauben, Ihnen unnötig Platz auf der Arbeitsfläche wegzunehmen. Überlegen Sie genau, was Sie täglich brauchen und lassen Sie am besten nur die Dinge auf der Arbeitsplatte stehen, die jeden Tag in Betrieb sind. Alles andere kann in Schubladen und Küchenschränken verschwinden. Tipp! Wenn Ihre Mikrowelle auf der Arbeitsfläche Platz wegnimmt, schauen Sie, ob sie sich nicht aufhängen lässt. Mehr Infos, wie sich in einer (kleinen) Küche Platz sparen lässt – hier bei Emero Life.
küche organisieren 16

Für kleine Küchengeräte gibt es kein Patentrezept – denn wie wir Toaster, Wasserkocher, Stabmixer und Co. nutzen, ist völlig unterschiedlich. Wichtig ist, dass Sie keinem Küchengerät erlauben, Ihnen unnötig Platz auf der Arbeitsfläche wegzunehmen. Überlegen Sie genau, was Sie täglich brauchen und lassen Sie am besten nur die Dinge auf der Arbeitsplatte stehen, die jeden Tag in Betrieb sind. Alles andere kann in Schubladen und Küchenschränken verschwinden. Tipp! Wenn Ihre Mikrowelle auf der Arbeitsfläche Platz wegnimmt, schauen Sie, ob sie sich nicht aufhängen lässt. Mehr Infos, wie sich in einer (kleinen) Küche Platz sparen lässt – hier bei Emero Life.
küche organisieren 17

Bewahre Töpfe und Pfannen in Unterschränken in der Nähe des Herds auf. Jede Küche ist anders, aber in den meisten Fällen sind die Unterschränke (die unterhalb der Arbeitsplatte) perfekt für die Aufbewahrung von Töpfen und Pfannen. Diese Gegenstände sind meistens schwer und klobig. Daher ist es sinnvoll, sie aus dem Weg zu haben und so aufzubewahren, dass du sie nicht zu hoch heben musst. Bewahre die Töpfe und Pfannen, die du am häufigsten benutzt, in den Unterschränken auf, die du am leichtesten erreichst. Die Töpfe und Pfannen, die du selten benutzt, können auf die untersten Ablageflächen oder in den hinteren Bereich der Schränke. Es könnte dir leichter fallen, deine Töpfe mit einer entsprechenden Hängeaufbewahrung zu ordnen, die du neben den Schränken an die Wand hängen kannst. So musst du sie nicht stapeln. Manche Menschen stellen die Töpfe auf die Schränke. Wenn deine Schränke nicht bis zur Decke reichen, könntest du ihre Oberfläche als Abstellplatz in Betracht ziehen.
küche organisieren 18

Bewahre Reinigungsmittel unter der Spüle auf. Der Bereich unter der Spüle ist ideal, um alles aufzubewahren, das du für die Reinigung der Küche brauchst. Bei vielen Menschen findet man hier Müllbeutel, Reinigungsmittel, Gummihandschuhe, extra Spülmittel und Waschmittel, extra Schwämme und so weiter. Wenn du dort Reinigungsmittel aufbewahrst, solltest du dort keine Nahrungsmittel oder Küchenutensilien aufbewahren.

Sponsored Links

18 Photos of the "Küche Organisieren"

küche organisieren 1
küche organisieren 17
küche organisieren 16
küche organisieren 15
küche organisieren 14
küche organisieren 13
küche organisieren 12
küche organisieren 11
küche organisieren 10
küche organisieren 8
küche organisieren 7
küche organisieren 5
küche organisieren 4
küche organisieren 3
küche organisieren 2
küche organisieren 18