Sponsored Links

Küche Unterschrank 2

küche unterschrank 2
Sponsored Links

Küchenschränke für den individuellen Bedarf kombinieren Küchenschränke bekommen Sie als Unterschränke, Hängeschränke und Hochschränke. Sie können alle Schranktypen miteinander kombinieren und an Ihren vorhandenen Küchenraum anpassen. Ein Küchenschrank kann meist als Mehrzweckschrank genutzt werden. Darüber hinaus gibt es Spezialmodelle für besondere Verwendungszwecke. Dazu gehört beispielsweise der Spülenunterschrank, der sich gut für die Aufnahme eines Mülleimersets eignet. Unterschränke für vielseitige Verwendungszwecke Den Unterschrank gibt es in verschiedenen Breiten von 20 bis 150 cm. Dies erlaubt Ihnen die volle Ausnutzung des Küchenraums. Eine Besonderheit stellt der Eckschrank dar. Dieser kann beispielsweise mit einem Drehteller ausgestattet sein, der Töpfe und Schüsseln aufnimmt. Ein Unterschrank für den Elektroherd erlaubt die sichere Integration in die Küche. Weiterhin gibt es Schränke für die Aufnahme eines Kühlschranks oder Gefrierschranks. Bei der Inneneinrichtung können Sie wählen, ob Sie Schubladen, ausziehbare Körbe oder klassische Einlegeböden nutzen möchten. Hängende Schränke punkten mit großem Platzangebot Erweitern Sie den Stauraum in Ihrer Küche durch Hänger, die in ihrer Breite flexibel an den darunter befindlichen Küchenunterschrank angepasst werden können. Der Küchenhängeschrank kann Türen aus Glas, Holz oder Kunststoff haben. Alternativ können Sie ihn offen lassen und als Regal nutzen. Hänger sind in verschiedenen Höhen erhältlich. Berücksichtigen Sie die Höhe Ihres Küchenraums vor dem Kauf. Hochschränke bieten viele Funktionen Der Hochschrank ist sehr funktionell. Er nimmt elektrische Geräte wie einen Backofen, eine Mikrowelle oder eine Kaffeemaschine auf. Im Inneren können Sie Schubladen mit Einlegeböden kombinieren. Alternativ nutzen Sie den Raum für die Unterbringung eines Staubsaugers, eines Besens oder von Reinigungsmitteln, die in kleinen Körben angeordnet werden. Ein moderner Apothekerschrank mit leichtgängigen Auszügen sorgt dafür, dass Sie alle Utensilien schnell griffbereit haben und bietet Ihnen optimale Stauraumausnutzung. Der Kauf einer neuen Küche will gut geplant sein. Am Anfang steht das exakte Ausmessen des Raumes. Fertigen Sie eine detaillierte Skizze an oder nutzen Sie einen digitalen Küchenplaner. Dieser bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Fronten auszuprobieren und sich für eine Farbe zu entscheiden. Berücksichtigen Sie Fenster, Türen und Vorsprünge. Ist der Kauf von Hängeschränken geplant, achten Sie darauf, dass der Raum eine ausreichende Höhe besitzt. Der Hängeschrank sollte nicht direkt über der Arbeitsplatte angebracht werden. Beachten Sie beim Anbringen außerdem die Körpergröße der Familienmitglieder, die in der Küche arbeiten. Einbauküche kaufen oder einzelne Schränke kombinieren Moderne Küchen sind als Einbauküche konzipiert. Sie kombinieren verschiedene Unterschränke miteinander und setzen dann eine Arbeitsplatte auf. Kochfeld und Spüle werden in die Arbeitsplatte eingelassen. So bekommen Sie eine Arbeitsfläche, die Sie einfach reinigen können. Auch die Optik ist ansprechend. Als Alternative können Sie sich für den Kauf einzelner Schränke entscheiden. Diese können Sie frei im Raum aufstellen und der Küche so eine klassische Optik geben. Achten Sie auf eine gute Ausnutzung der Fläche Planen Sie den Kauf neuer Küchenschränke, finden Sie bei hagebau.de eine Auswahl an verschiedenen Programmen, deren Fronten Sie gut miteinander kombinieren können. Die Oberflächen sind glatt und leicht zu pflegen. Vor allem bei kleinen Küchenräumen ist es wichtig, dass Sie die wenige Fläche optimal ausnutzen. Hochschränke und Hängeschränke bieten viel Stauraum und lassen sich einfach installieren.

Sponsored Links